Zum Hauptinhalt springen

weltwärts

Liebe Interessierte,

seit 2001 entsendet der Eine-Welt-Haus e.V. regelmäßig Freiwillige nach San Marcos in Nicaragua. 

Seit dem Jahr 2008 sind wir als offizielle Entsendeorganisation des neuen entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes "weltwärts" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammen-arbeit (bmz) anerkannt. Jährlich entsendeten so wir bis zu vier Freiwillige nach San Marcos/Nicaragua, die durch das weltwärts-Programm finanziell unterstützt wurden. In den Jahren 2016 und 2017 haben wir erfolgreich den Prozess der Qualitätssicherung durchlaufen.

Wir geben außerdem seit 2015 im Rahmen der Süd-Nord-Komponente des weltwärts-Programms jungen Menschen aus Entwicklungs- und Schwellenländern die Möglichkeit, sich in unserem Verein als Freiwillige/r zu engagieren. So wird weltwärts zu einem globalen Lernprogramm, bei dem der interkulturelle Austausch zwischen jungen Menschen aus diesen Ländern und Deutschland möglich wird. Dank der Unterstützung des BMZ haben alle interessierten Jugendlichen zwischen 18 und 28 Jahren die Möglichkeit, sich für diesen sozialen Dienst zu bewerben. 

Insgesamt können wir gemeinsam mit unserer Partnerorganisation APRODIM schon auf circa 60 ehemalige Freiwillige im Alter zwischen 18 und 35 Jahren - davon etwa 45 Nord-Süd und 15 Süd-Nord-Freiwillige - zurückblicken. Ein Teil von ihnen ist bis heute aktiv im Verein tätig, leitet Projekte oder übernimmt andere Aufgaben.

Die Arbeit mit den Freiwilligen macht uns sehr viel Freude. Junge Menschen können uns neue Wege und Möglichkeiten aufzeigen, Dinge anzupacken. Daher freuen wir uns über jedes ehrliche Interesse und gehen gemeinsam mit euch jedes Jahr motiviert an den Freiwilligendienst heran.

Also, nehmt euch die Zeit und stöbert auf unseren Seiten noch ein wenig.

Viel Spaß und Erfolg

Aktuell entsenden wir keine Freiwilligen nach Nicaragua. Für weitere Informationen könnt ihr euch an Teresa Popp wenden.