Blog des Eine-Welt-Haus e.V.

Martes, 27 de octubre del 2015 - Dienstag, 27.10.2015

Besuch in Berlin

Un día después que dormimos en Berlin nosotros nos despertamos y esa manana fué muy graciosa ya que en el cuarto de los varones estaban en peladera y nosotras no estabamos tranquila. Nosotras teniamas que entragar las habitaciones a las 11 de la mañana pero antes deseso nosotros fuimas al comedor a comer und rico desayuno y habian variedades de comidas y dué muy rico todo.

Después que dimos nuestro desayuno recogimos nuestras pertenencias, salimos del hotel y fuimos a tomar un tren para que nos llevara al centro de la cuidad. Dona Teresa nos compro pan con un gran chorizo con salsa de tomate y fue muy delicioso. A las 1 de la tarde tenian que llegar nuestros amigos para ir juntos als parlamento.

Cuando llegaron todos juntos fuimos, pero antes de entiar teniamos que pasar una revision como que si estuvieramos en el aeropuerto. Después pasamos adentro del parlamento. Estuvimos que esperar para entrar donde nos dieron una charla de como funciona esa oficina, donde se sentaban los diputados, la cansillera, los periodistas y algunas autoridades mayores.

Luego que salimos de ese lugar fuimos con una diputada que también nos dio otra charla de to que es so trabajo y a lo que se dedica.

Luego fuimos arriba del parlamento y fue un paisaje muy bello, subimos a la cuspide y el paisaje se miraba cada vez más bello. Después que bajamos de la cuspide tuvimos que esperar para subirnos al ascensar para bajar y ir a la salida.

Después cenamos todos juntos a un club de dipudados y fué lindo la cena era sopa con papas, postre, bebidas, pan y otras cosas más. Una vez que salimos del club subimos al Bus para irnos cada uno a nuestras casas.

 


 

Einen Tag nachdem wir in Berlin übernachtet hatten, wachten wir auf und verbrachten einen sehr spaßigen Morgen. Im Zimmer der Jungs wurde viel gequatscht und auch wir waren nicht ruhig. Wir haben unsere Zimmer um 11.00 Uhr am Morgen verlassen, aber vorher waren wir noch in einer Kantine, um ein leckeres Frühstück zu uns zu nehmen. Es gab verschiedene Speisen und Getränke zur Auswahl, die alle gut waren.
Nachdem wir unser Frühstück eingenommen hatten, holten wir unsere Sachen, verließen das Hotel und nahmen die Strassenbahn, um ins Stadtzentrum zu fahren.
Dona Teresa kaufte uns Wurst mit Tomatensoße und Brot; es war köstlich.

Um 13.00 Uhr trafen wir unsere Freunde, um gemeinsam das Parlament zu besichtigen.
Als alle da waren, gingen wir gemeinsam hinein, vorher jedoch mussten wir eine Sicherheitskontrolle durchlaufen, ähnlich wie die am Flughafen.
Danach besichtigten wir das Innere des Parlamentes.
Wir mussten eine Weile warten, bis wir dort eingelassen wurden, wo ein Vortrag über die Funktionsweise des “Büros” stattfinden sollte, wo die Abgeordneten, die Bundeskanzlerin, die Journalisten und einige andere wichtige Persönlichkeiten sitzen.

Nachdem wir später diesen Ort verlassen hatten, trafen wir uns mit einer Abgeordneten, welche uns einen weiteren Vortrag über ihre Arbeit und ihre sonstigen beruflichen Tätigkeiten hielt.

Danach gingen wir auf eine Plattform des Parlaments und genossen die Aussicht. Wir stiegen weiter hinauf und die Landschaft, die man von hier sehen konnte war sogar noch schöner. Nachdem wir wieder hinabgestiegen waren, warteten wir auf den Aufzug, um zum Ausgang herunterzufahren.

Später aßen wir alle zusammen in der Kantine der Abgeordeneten zu Abend. Es war ein schönes Abendessen; Kartoffelsuppe, Nachtisch, Getränke, Brot und noch vieles mehr. Abermals verließen wir die Kantine und stiegen in den Bus, um in unsere Unterkünfte zu fahren.

 

 

 

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*
zurück zur Übersicht