Blog des Eine-Welt-Haus e.V.

Jueves, 22 de octubre del 2015 - Donnerstag, 22. 10. 2015

Tag 14 - Weltsprache Fußball

Hoy fue und día muy especial para nosotros ya que era el último dia que visitamos la escuela.

Nuestros amigos alemanes nos prepararón un rico desayuno y habian variedades de comidas y bebidas, en este día Ole nos dío a conocer su presentacion de fotos traducias en Aleman cuando el estuvo de voluntario en nuestro país por un año.

Teniamos que llevar ropa deportiva para jugar futbol con nuestros amigos.

Las chavalas no quisieron jugar porque decian que no podian, pero yo sí jugúé y fué muy divertido.

Pero antes de esto nosotros almorzamos papas con huevo y estaba rico. Dona Teresa nos dijo que teniamos que comer rapido porque teniamos que estar puntuales.

Joel estaba jugando como portento de un equipo pero a él le metian muy rapido los goles y yo nunca había experimentado jugar ese deporte.

Pero a mi y a mis compañeros nos sorprendió una muchacha llamada Fanta, jugaba como toda una profesional. Fué bueno ver como todos nos integrabamos con nuestros amigos, nos divertimos juntos y la pasamos super en ese juego.

Luego de que termino el juego cada uno de nosotros se fué con sus amigos.

 


 

Heute war ein sehr besonderer Tag für uns, nämlich der letzte Tag, an dem wir die Lobdeburgschule besuchten.

Unsere deutschen Freunde bereiteten uns ein köstliches Frühstück, es gab verschiedene Speisen und Getränke. Ole zeigte uns auf Deutsch seine Fotoausstellung mit deutscher Übersetzung über sein Freiwilligenjahr in unserem Land.

Wir sollten Sportsachen tragen, da wir mit unseren Freunden Fußball spielen würden.

Die Mädchen wollten nicht spielen, sie sagten, weil sie es nicht könnten. Aber ich spielte und es war sehr spaßig.

Aber zuvor aßen wir noch zu Mittag. Es gab Kartoffeln mit Eiern , das war lecker.

Doña Teresa sagte uns wir sollen schnell essen ,da wir pünktlich sein müssten.

Joel spielte wie das Wunder der Mannschaft und er schoss sehr schnell die Tore.

Ich für meinen Teil hatte noch keine Erfahrungen mit diesem Sport aber mich und meine Kameraden überraschte ein Mädchen namens Fanta. Sie spielte wie eine professionelle Fußballerin.

Es war schön zu sehen, wie wir alle uns bei unseren Freunden integrieren konnten.

Zusammen hatten hatten wir viel Spaß und das Spiel verlief super.

Später, als wir das Spiel beendet hatten, war jeder mit seinen Freunden zusammen.

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*
zurück zur Übersicht